Atze – ein Berliner Hundeleben und alles drum herum

März 17, 2013

Der Viktoriapark Kreuzberg mit dem Schinkel-Denkmal

[nggallery id=443]

Der Kreuzberg ist mit 66 Metern eine der markanten natürlichen Erhebungen in Berlin, welche dem Stadtviertel des Berliner Bezirks Friedrichshain-Kreuzberg den Namen gab. Von etwa 1300 an wurde der Berg Tempelhofer Berg genannt (bis ins 19 Jhd.), da zu dieser Zeit der Besitz an die Franziskaner durch Schenkung überging. Auch wurde er Runder Weinberg genannt, da seit dem Mittelalter dort Wein angebaut wurde (bis 1740). 1968 begann man die Tradition vom Weinbau in Kreuzberg wieder aufleben zu lassen. Der Kreuzberg liegt zwischen den Straßen Mehringdamm, Dudenstraße, Katzbachstraße und Kreuzbergstraße. Ende des 19. Jhd. wurde vom Gartenbaudirektor Hermann Mächtig das 16 Hektar große Gelände um den Kreuzberg als Viktoria-Park angelegt, welcher seit 1980 unter Denkmalschutz steht. Auf dem Gipfel des Kreuzberges steht das 20 Meter hohe Schinkel-Denkmal (Entwurf von Karl Friedrich Schinkel 1821; Schinkel-in-Berlin.de) zur Erinnerung an die Freiheitskriege 1813-1815. Es ist das Wahrzeichen des Kreuzbergs und ein Nationaldenkmal zugleich. Dann die Umbenennung in Kreuzberg. Seit 1893 schmückt ein Wasserfall (in Anlehnung an den Zackefall im Riesengebirge) das Landschaftsbild.

Am Fuße des Berges steht auch das Haus Konrad Zuse (Entwickler des 1. Computers) direkt neben der Parkanlage in der Methfesselstraße 10 und 7.

Der berühmte Anhalter Bahnhof (Bauzeit 1874-1880) stand am Askanischen Platz. Leider ist heute nur noch ein Teil davon erhalten geblieben (Front und Portikus).

Auch das Museum für Verkehr und Technik ist ganz in der Nähe.

Alle Langschläfer können 24 Stunden lang Frühstücken im am Fuße des Wasserfalls gelegenen Restaurant Tomasa.

Adresse: Viktoriapark Kreuzbergstraße 10965 Berlin (Kreuzberg)

Verkehrsanbindungen: Bus: Kreuzberg/Wasserfall (Berlin): 140 Bergmannstr. (Berlin): N42, N6 Yorckstr./Großbeerenstr. (Berlin): 140, N7, M19 Mehringdamm (Berlin) (U): M19

U-Bahn:
Mehringdamm (Berlin) (U): U6, U7

Keine Kommentare »

No comments yet.

RSS feed for comments on this post. TrackBack URL

Leave a comment

Powered by WordPress